Poker Cash Games

Poker Cash Games

Mai 17, 2018 0 By Alexander Fiedler

Tipps zu Poker Cash Games

Von Poker Cash Games und Pokerturnieren hat wahrscheinlich wirklich jeder schon einmal gehört, denn heutzutage werden Pokerturniere ja oft im TV übertragen und es kommen sogar andere Formate auf, wie beispielsweise Stefan Raabs Pokernacht – Sendeformate, die Hunderttausende Zuschauer haben.

Dabei sind Pokerturniere gar nicht die am häufigsten gespielte Pokerart, denn so gut wie alle spielen Poker Cash Games! Diese spielt man in Casinos und natürlich am meisten in den berühmten Casinos wie etwa dem Casino Wien, dem Casino in Baden-Baden oder dem Grand Casino Basel aber natürlich auch in Online Casinos.

In einem Casino gehören normalerweise immer beide Pokervarianten zum Angebot, also auf der einen Seite Poker Cash Games und Turniere auf der anderen Seite. Am häufigsten gespielt wird dabei Texas Hold’em, welche die populärste Pokerspielart der Welt mit der bekannten Kombination aus zwei verdeckten Karten, die jeder Teilnehmer ausgeteilt bekommt und fünf Gemeinschaftskarten auf dem Tisch, die für alle Spieler gelten und die sich in Flop, Turn und River unterteilen, ist. Aber auch diverse andere Pokerspielarten sind bei Casino Spielen möglich, beispielweise Seven Card Stud oder Omaha Hold’em. Wir wollen ihnen jetzt einmal aufzeigen, was der Unterschied zwischen Poker Cash Games und Pokerturnieren ist.

Unterschiede des Spiels im Cache

Bei Pokerturnieren muss im Gegensatz zu Poker Cash Games ein Starteinsatz bezahlt werden, für den man dann eine bestimmte Anzahl Chips erhält. Man entrichtet also zum Beispiel hundert Euro und bekommt dafür tausend Chips. Mit diesen Chips wird dann das Poker Turnier gespielt und das bis man entweder keine Spielchips mehr hat und aussteigen muss oder man Sieger der Turniers ist. Ein vorzeitiges Aufhören und auscashen der Chips für Geld wie es bei Poker Cash Games an der Kasse möglich ist, ist bei Pokerturnieren unmöglich. Wenn man also das Turnier startet und für seine hundert Euro tausend Spielchips bekommt und womöglich direkt Asse und Könige ausgeteilt kriegt, mit dieser Hand dann auch gewinnt und die Chips seiner Gegner einsammelt und dadurch dreitausend Chips hat, dann kann man nicht wie bei Poker Cash Games einfach aufstehen, zur Kasse gehen und den Gegenwert der Chips in Geld verlangen, denn bei Pokerturnieren wird das Geld im Gegenteil in Reihenfolge der Platzierungen als Gewinn wieder ausbezahlt.

Hingegen kann man sich bei Poker Cash Games einfach an einen Tisch setzen und sich in das laufende Spielmit dem am Tisch gesetzten Buy-In einkaufen. Wenn man dann mehr in Poker Cash Games Chips gewinnt, kann man zu jedem Zeitpunkt aufstehen und an der Kasse diese Chips in Geld auscashen lassen. Bei Pokerturnieren gehört es außerdem dazu, dass sich die Blinds im Zuge des Spiels erhöhen, was bei Poker Cash Games niemals der Fall ist. Dabei gibt es sogenannte Blind Stufen, die in einem regelmäßigen zeitlichen Turnus steigen. Dies ist deshalb notwendig, weil im Laufe des Turniers Spieler ausscheiden werden und sich die Spielerzahl sich dementsprechend reduziert. Es steigt also durchschnittliche Chipanzahl für jeden Spieler, da die Chips der Verlierer sich unter den verbleibenden Spielern verteilen. Also müssen die Blinds steigen, damit alle Spieler gleichermaßen gezwungen sind, Hände zu spielen, denn sonst könnte man in einem fortgeschrittenen Stadium eines Turniers kurzerhand immer folden und nur darauf warten, dass andere ausscheiden. Um ein solches Spielerverhalten zu unterbinden wurden steigende Blinds eingeführt. Bei Poker Cash games ist diese Regulierung nicht üblich und auch nicht notwendig. Stattdessen werden an unterschiedlichen Tischen verschieden hohe Blinds für das große und kleine Portemonnaie angeboten.

Fazit

Versuchen sie doch bei der nächsten Gelegenheit im Casino neben den absoluten Klassikern wie Casino Roulette und Casino Blackjack auch einmal Poker Cash Games. Sie werden sicherlich überrascht sein, wie schnell sie mit Poker Cash Games Geld verdienen können, weil das Casino ja bei Poker Cash Games, im Gegensatz zu den oben erwähnten Casino Spielen keinen Vorteil gegen sie hat, denn sie spielen Poker Cash Games ja gegen die anderen Gambler im Casino und nicht gegen das Haus als solches. Man sieht also, Poker Cash Games ist kein Glücksspiel und auf alle Fälle ein Spiel und einen Versuch wert!